Home
search
News
Morsix
Morsix english
ILT-Schule
Preise
Ham Radio
What is...
Frequencies
Propagation
Biography HB9CWA
Shack
Antennas
Ham Report
Ham Stations
Ham Events
Ham Agenda
History
My QSL-cards
Cool QSL's
Cool pictures
Morse Code
Awards
Ham-Contests
Cool QSL's
DX-peditions
SY Eldorado
Cruising Stories
Glossar
Eldorado Story
Tenerife
Morsix english
Service
   
 

Search: You can go to search to find a particular entry on our website.


IARU schon aktiv für 2015

Die IARU befindet sich bereits in den Vorbereitungen zur Weltfunkkonferenz 2015. Und da gibt es auch einige Punkte, die den Amateurfunk betreffen. Der Agenda-Punkt 1.1 will zusätzliches Frequenzspektrum mit primärem Nutzungsstatus für Mobilfunk identifizieren. Unter dem Punkt 1.4 wird behandelt, ob im Bereich zwischen 5250 bis 5450 kHz eine sekundäre Zuweisung an den Amateurfunkdienst etabliert werden soll. Zusätzliche 250 MHz Bandbreite im Bereich zwischen 10 und 17 GHz an Geostationäre Satelliten hat der Tagesordnungspunkt 1.6.1. zur Aufgabe. Im Bereich 77,5 bis 78 GHz sollen Anwendungen im Bereich der Automobilindustrie angesiedelt werden, dies hat der Punkt 1.18 zum Ziel. Weiterhin will man Aspekte der Regulierung für Nano- und Picosatelliten diskutieren, wie sie bereits schon einmal Thema auf der Weltfunkkonferenz 2012 waren, dies ist unter dem Punkt 9.1.8 zusammengefasst. (DARC) 

________________________________________________________________________________


LoTW - eine Erfolgsstory

Die Datenbank des Logbook of the World - ein Projekt des amerikanischen Amateurfunkverbandes ARRL - verzeichnete am 22. Mai 500 Millionen Einträge. Mit Hilfe eines Kreuzvergleichs ergeben sich 71,4 Millionen bestätigte Verbindungen. Zum Stichtag wurden 4,3 Millionen einzelne Logs verarbeitet. Seitdem das System im September 2003 vorgestellt wurde, haben sich rund 58 000 Funkamateure für den Dienst angemeldet. Allein innerhalb des vergangenen Jahres ist die Zahl der Benutzer um 7600 gestiegen. (DARC)

_______________________________________________________________________________

Ham Radio has versatile faces
Amateurfunk hat viele Gesichter



Neben Lokal und Europa-Verbindungen ist es vor allem der DX-Verkehr, also der Funkverkehr über grosse Entfernungen, der fasziniert. Einer Weitverbindung mit Morsetaste oder Mikrofon haftet immer noch ein Hauch von Abenteuer an, auch im Zeitalter von Handys und Satelliten.

Freude herrscht, wenn der Funkamateur mit einem Funkfreund in Japan, einem Indio in den bolivianischen Bergen, einem Traktor-Ingenieur hinter dem Ural, einem Fischer auf den Fidschi-Inseln oder mit einer Yacht in der Karibik kommunizieren kann.



Ham Radio at HB9CWA



 Shack >> Antennas >> My QSL-cards >> Cool pictures >>


 Cool QSL's >> Awards >> Biography >> Contests >>


 What is... >> Frequencies >> Learning... >>Morsen Infos >>


Ham Radio: ein Muss für Hams
Titanic Morsen >> Reportage hören >>Ham-Radio>>


                                                                                                                         Home >>